Repertoire

OPER:


Wolfgang Amadeus Mozart

DON GIOVANNI, Donna Anna
DIE ZAUBERFLÖTE, Pamina


Gioachino Rossini

IL BARBIERE DI SIVIGLIA, Rosina (Sopran-Version)
GUILLAUME TELL, Mathilde


Vincenzo Bellini

NORMA (Titelpartie)


Giuseppe Verdi

NABUCCO, Abigaille
ATTILA, Odabella
ERNANI, Elvira
LA TRAVIATA (Titelpartie)
IL TROVATORE, Leonora
MACBETH, Lady Macbeth
LA FORZA DEL DESTINO, Leonora
VESPRI SICILIANI, Elena - italienisch
UN BALLO IN MASCHERA, Amelia
DON CARLO, Elisabetta - italienisch
SIMONE BOCCANEGRA, Amelia
AIDA (Titelpartie)
OTELLO, Desdemona


Carlos Gomez

IL GUARANY, Cecilia


Arrigo Boito

MEFISTOFELE, Margareta/Elena


Giacomo Puccini

LA BOHÈME, Mimì
TOSCA (Titelpartie)
MADAMA BUTTERFLY (Titelpartie)
LA RONDINE, Magda


Richard Strauss

SALOME (Titelpartie)


Jacques Fromental Halévy

LA JUIVE (Titelpartie)


Georges Bizet

CARMEN, Micaëla


Modest Mussorgskij

CHOVANŠCINA, Emma


Pjotr I. Tschaikovskij

PIKOWAJA DAMA, Lisa (PIQUE DAME)
JOLANTA (Titelpartie)


Tigran Chukhadjian

ARSHAK II., Olimpia - westarmenisch
KARINE (Titelpartie) - ostarmenisch


Armen Tigranian

ANOUSH (Titelpartie)


Edgar Hovannissian

DIE REISE NACH ERZRUM, Nina Gribojedova-Chavchavadse


Alle Partien (wenn nicht anders verzeichnet) in der Originalsprache!

KONZERT:


Orchesterwerke/liturgische Musik

Giovanni Battista Pergolesi, STABAT MATER
Antonio Vivaldi, GLORIA
Johann Sebastian Bach, KANTATE BWV 101
Wolfgang Amadeus Mozart, REQUIEM & EXULTATE JUBILATE
Ludwig van Beethoven, 9. SYMPHONIE & AH PERFIDO
Franz Schubert, KANTATE C-DUR & STABAT MATER
Johannes Brahms, EIN DEUTSCHES REQUIEM
Gioachino Rossini, STABAT MATER
Giuseppe Verdi, REQUIEM
Gabriel Fauré, REQUIEM
Benjamin Britten, WAR REQUIEM
Richard Strauss, VIER LETZTE LIEDER
Aram Chatschaturjan, DREI KONZERTARIEN
Wojciech Kilar, ANGELUS
Giya Kancheli, CARIS MERE

Kammermusik


Lieder und Romanzen von:

Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven, Franz Schubert, Johannes Brahms, Felix Mendelssohn Bartholdy etc.
Michail I. Glinka, Dorgomirskij, Sergej I. Tanejev, Pjotr I. Tschaikovskij, Sergej Rachmaninov, Sergej Prokofiev etc.


Hasmik Papian hat sich besonders dem Liedschaffen des armenischen Musikethnologen und Komponisten Soghomon Soghomonjan, genannt Komitas, gewidmet. Im Juli 2005 hat die Künstlerin zusammen mit dem armenischen Pianisten Vardan Mamikonian in Jerewan im Rahmen eines Konzertes, das ganz dem Schaffen des Begründers der klassischen modernen armenischen Musik gewidmet war, neun Lieder auf Texte deutscher Dichter uraufgeführt.

Auch mit einer Reihe zeitgenössischer armenischer Komponisten hat sie sich auseinandergesetzt, wie u.a. Eduard Mirsojan, Tigran Mansurjan, Vahram Babajan, Awet Terterjan etc.